Wie fotografieren Sie Kleidung?

w
Lieben Sie Mode? Wir auch! Deshalb wissen wir, wie man Kleidung gut fotografiert, und wir geben Ihnen einige Anregungen!

Inhaltsübersicht

Wenn Sie eine Modemarke führen, wissen Sie sicherlich, wie wichtig Ästhetik ist. Die Produktfotos in Ihrem Angebot müssen daher perfekt sein. Kein Detail, auch nicht das kleinste, darf übersehen werden. Es ist daher äußerst wichtig, die Textur eines Stoffes oder die Farbe eines Knopfes auf einem Foto einzufangen. Wie können wir dies erreichen? Sie brauchen professionelle Lichtarbeit und die richtigen Rahmen. Was bedeutet das? Wir beeilen uns zu antworten!

Wie fotografieren Sie Kleidung?

Ob Ihr Geschäft bereits viele Stammkunden hat oder Sie gerade erst mit Ihrer eigenen Modemarke starten: Der Schlüssel zum Verkaufserfolg liegt in der attraktiven Präsentation Ihrer Produkte. Um die Aufmerksamkeit der Kunden auf Ihr Angebot zu lenken und sie dazu zu bringen, sich auf den ersten Blick in Ihre Produkte zu verlieben, lohnt es sich, die richtigen Bilder zu verwenden. Wie fotografieren Sie Kleidung, damit sie atemberaubend aussieht?

Kleiderbügel oder hängendes Kleidungsstück


Elegant, durchdacht und natürlich – das sind die Eigenschaften, mit denen sich Packshots von Kleidungsstücken auf der Stange beschreiben lassen. Was genau sind sie? Es ist eine Art Packshot in der Bekleidungsfotografie, bei der die Kleidungsstücke auf einem Kleiderbügel präsentiert werden, wodurch der Eindruck von Geräumigkeit entsteht und die Form des Kleidungsstücks besser zum Ausdruck kommt.

Packshots von Kleidungsstücken auf einem Kleiderbügel können auf zwei Arten realisiert werden: mit sichtbarem Kleiderbügel im Bild oder ohne Kleiderbügel. Im ersten Fall verleiht der Bügel dem Foto Authentizität und Natürlichkeit, während er im zweiten Fall das Kleidungsstück schweben lässt und dem Foto Leichtigkeit und Eleganz verleiht.

Je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Stil der Kleiderpräsentation können Sie den richtigen Kleiderbügel wählen – aus Holz, Metall oder Kunststoff. Es ist wichtig, die Art des Bügels auf die Art des zu fotografierenden Kleidungsstücks abzustimmen, damit das Ganze eine kohärente Komposition ergibt. Ein gut gewählter Kleiderbügel lässt die Kleidung ästhetisch und professionell aussehen.

Flatshot, oder Flatwear

Minimalistisch, ästhetisch und einfach – das sind die Eigenschaften, mit denen der Flatshot definiert werden kann. Was genau ist das? Es ist eine Art Packshot in der Bekleidungsfotografie, bei der die Kleidungsstücke flach hingelegt und aus der Vogelperspektive fotografiert werden.

Je nach Konzept für die Präsentation der Kleidungsstücke können diese zu Würfeln gefaltet, in voller Breite oder gewellt (aber immer gebügelt!) ausgelegt werden. Die richtige Lichteinstellung trägt dazu bei, die Textur des Stoffes zu zeigen. Diese Anordnung eignet sich hervorragend zum Fotografieren von Accessoires, Unterwäsche oder Socken.

Photos on the ghost mannequin

Wenn Sie “Gespenst” hören, meinen Sie dann den gruseligen Ghost Mannequin aus Horrorfilmen? Oder das gutherzige Märchengespenst Casper? Auch in der Produktfotografie gibt es Ghost Mannequin. Und zwar solche, die Ihnen helfen werden, Ihren Umsatz zu steigern! Photos on the ghost mannequin, gehören zur Kategorie der Packshots, aber im Gegensatz zu Flatshots ermöglichen sie es Ihnen, das Kleidungsstück mehrdimensional zu präsentieren.

Wie funktioniert das? Ghost Packshots werden an einer Schaufensterpuppe gemacht, damit Sie sehen können, wie das Kleidungsstück am Körper sitzt. Aber das ist noch nicht alles! Im Gegensatz zu den Fotos eines Modells zeigen diese Fotos auch das Innere des betreffenden Kleidungsstücks. Mit der richtigen Arbeit mit Licht machen wir auch die Textur des Materials sichtbar.

Die Ghost mannequin Fotografie ist eine großartige Lösung für Online-Shops mit einem breiten Bekleidungssortiment. Die Fotos sind einheitlich, so dass die Verkaufsseite klar und ästhetisch ansprechend aussieht. Ein weiterer Pluspunkt ist die Bearbeitungszeit – diese ist definitiv kürzer als bei einem klassischen Lookbook-Shooting.

Fotos auf Modell

Sobald die Geister in den Schränken verstaut sind, kann ein Modell auf die Fotokulisse treten (allerdings weiß, nicht rot wie der Teppich in Hollywood). Fotos von Kleidung auf einem Modellsind trotz ihrer statischen Form dynamischer als die eines Ghost Mannequin. Die Arbeit mit einem Menschen ermöglicht es, das Kleidungsstück in Posen zu präsentieren, die mit einer Schaufensterpuppe nicht möglich sind. Dies zeigt unter anderem das Verhalten des Stoffes beim Beugen von Armen und Beinen oder einfach das Produkt in Bewegung.

Bei Marshal fotografieren wir auf einem Modell, damit wir nicht extra für das Modell und die Verbreitung ihres Bildes bezahlen müssen. Das ist doch ein günstiger Vorschlag, oder?

Fotografie von Lifestyle-Kleidung

Man könnte meinen, dass das Fotografieren von Kleidung nur eine Schattierung hat. Doch nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein! Schließlich geht es bei der Produktfotografie nicht nur um Weiß. Wir können auch Kleidung in Lifestyle-Situationen fotografieren! Das belebt das Bild und zeigt die Verwendungsmöglichkeiten für das Produkt. Bieten Sie Yoga-Kleidungssets an? Wie wäre es also, sie an einem Modell zu fotografieren, das in einer häuslichen Umgebung übt? Verkaufen Sie Schuhe für Frauen? Wie wäre es, sie an den Beinen des Modells hervorzuheben?

Produktfotografie für Bekleidung – Zusammenfassung

Auf einem Kleiderbügel, flach, Fotos auf einem Ghost Mannequin, auf einem Modell oder vielleicht Lifestyle-Arrangements? Welcher der Vorschläge passt zu Ihrer Marken-DNA? Unabhängig davon, für welche Option Sie sich entscheiden, vertrauen Sie die Vorbereitung Ihrer Angebotspräsentation Profis an. Wir fotografieren seit Jahren Kleidungsstücke und gehen individuell auf jeden Kunden ein. Gemeinsam werden wir den Erfolg Ihrer Marke verdienen!

Teilen Sie

Packshot umsonst!

Abonnieren Sie den Marschall-Newsletter und erhalten Sie ein kostenloses Foto Ihres Produkts.
Sie erhalten Angebote, die ausschließlich für Abonnenten verfügbar sind, sowie Anregungen und Ratschläge.